viele Rezepte zum Uebernehmen

ganz viele Rezepte zum Uebernehmen

Quelle: facebook

Zuckerhutsalat mit Crevetten zuckerhutsalat, sprossen und apfelstücke klein geschnittem sowie wenig kürbiskerne darauf. dann rohe crevetten mit meerslz gesalzen und kurz im olivenöl gebraten. war lecker und ich habe genug
…rührei im gemüsering… gemüse nach belieben klein würfeln und in eine schüssel geben. ich nehm gerne 1 zucchetti, 1 peperoni, 1 tomate, 1 aubergine, heute hatte ich noch ein kohlrabi dabei. würzen (ich nehm meersalz, paprika und etwas curry). mit 2-3 EL olivenöl alles gut mischen. in eine gratinform geben und ab ins solarium 😊. 200 grad und 30 min (u/o-hitze, bei umluft 180 grad). 5 min vor ende das rührei braten und in einen servierring in der mitte des tellers anrichten. .das gemüse rundherum verteilen. den servierring danach wegnehmen. voilà, ein leichtes menu und sehr gesund!
zuckerhutsalat mit sprossen und kleingeschnittenen äpfeln, gedämpfte tomaten mit meersalz und kräutern provencale – und dazu ein rindshuftsteak in wenig olivenöl gebraten (gewürzt mit meersalz, koreander und paprika…war ebenfalls sehr lecker und nahrhaft! so macht das diäteln sogar spass
fit-menu, leicht, schmackhaft und gesund 😊 blattsalat mit kernen und sprossen und äpfel (alles nach belieben, wenig kleingeschnittene früchte geben eine auflockerung im salat), gebratene pouletfilet mit paprika und aromat gewürzt (ich mag beim poulet wirklich aromat und achte auf gute tierhaltung, das zeichnet sich im geschmack aus) und als beilage himbeeren…für den süssen genuss, das stillt mir den gluscht nach süssem
Lachs mit Gemüse. das gemüse halbieren und in scheiben schneiden, in eine gratinform (am boden mit olivenöl beträufeln) einschichten. würzen mit salz und was du magst. noch etwas olivenöl über das gemüse geben. bei 200 grad u/o ca. 30 min. im ofen garen. lachstranche beidseitig würzen mit salz. den boden einer gratinform mit etwas olivenöl und zitronensaft beträufeln. kräuter auf das öl-zitronengemisch geben. lachs darauf legen und nochmal dasselbe auf den lachs geben: olivenöl, zitronensaft und kräuter. im backofen u/o bei 200 grad (umluft 180 grad) ca. 15 min. garen. dazu ein frischer wintersalat – perfetto und leicht und gesund
linsensalat mit Crevetten(nehme grüne linsen im verhältnis 1:2, also 1 tasse linsen, 2 tassen wasser und salz, 20 min leicht köcheln lassen) und gebe etwas klein gewürfelte peperoni dazu. gut passen würden auch klein gewürfelte tomaten. salatsauce italienisch. beim kopfsalat gebe ixh nebst gelben peperoni noch leicjt angebratene champignon dazu. den broccoli habe ich kurz im ofen mit wenig parmesan und etwas rahm gewärmt (vorkochen). crevetten nach gusto würzen (ich nehme kräutermeersalz) und in olivenöl anbraten

Knoblauchwurst mit Paprika (2 Portionen) 1 EL Olivenöl 2 Stück Grüne Spitzpaprika, scharf 2 Stück Knoblauchwurst (ca. 160 g) evtl. etwas Schafskäse . 1. Zuerst die Paprika waschen, den Stil und die Kerne entfernen dann die Frucht in Ringe schneiden. 🔔 Das entfernen der Kerne gelingt am besten, nachdem der Stil mit dem Deckel abgeschnitten wurde und die lange Frucht, zwischen den Handflächen mit etwas Druck gedreht bzw. gerollt wird. Die Kerne lösen sich und fallen durch die Öffnung heraus. 2. Die Knoblauchwurst in dünne Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne ohne Öl ausbraten, aus der Pfanne nehmen und die Wurstscheiben auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. 🔔 Die Zugabe von Öl ist hierbei nicht notwendig, da die Knoblauchwurst über genügend eigenem Fett verfügt. 3. Einen EL Olivenöl in eine anderen Pfanne geben und erhitzen, die Ringe von der Paprika hinzufügen und anbraten, bis sie weich werden. Anschließend die angebratene Knoblauchwurst wieder hinzufügen und kurz erwärmen. 4. Die Knoblauchwurst mit Paprika, am besten noch warm mit etwas frisch gehackter Petersilie servieren. Wer es mag fügt auch noch etwas Schafskäse hinzu.
Toast mit Spinat (4 Pers.) 8 Scheiben Toastbrot 8 Scheiben Raclettekäse 8 Scheiben Bratspeck 400- 600 gr. Blattspinat gefroren 1 kleine Zwiebel 1 Knoblauchzehe Salz, Pfeffer Etwas Butter Die Toastscheiben auf der einen Seite mit etwas Butter bestreichen und in der Bratpfanne antoasten. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten. Den Spinat dazu geben und dämpfen bis er aufgetaut ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Toasts mit dem Spinat, 1 Scheibe Käse und 1 Scheibe Speck belegen. Im Backofen 180 grad ca. 15-20 min. backen. Man kann auch mit Spinat einen Ring auf dem Toast machen und in die Mitte ein rohes Ei tun. Danach mit dem Käse bedecken, oder statt gefr. Spinat 500-750 gr. frischer Spinat
Burger vom Hirsch mit Buns aus Nudeln (2 stück) 🦌 250 g Hirschfleisch (evtl. Gulasch) oder 200 g Hackfleisch vom Hirsch Olivenöl zum braten etwas grobes Meersalz und schwarzen groben Pfeffer 1. Das Fleisch falls notwendig, von allen Sehnen und Fett befreien und durch den Fleischwolf drehen. 2. Das Hackfleisch in 2 Portionen zu je 100 g teilen und mit einem befeuchteten Dessertring zu Patties formen. 3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Patties von beiden Seiten 3 Min. auf hoher Hitze braten und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. 🍞 SKŁADNIKI „BUNS“ (4 stück) 🍞 125 g Wok-Nudeln etwas Mehl zum bestäuben Salz Olivenöl zum anbraten 🍞 🍞 1. Die Wok-Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abgießen und mit kaltem Wasser herunterkühlen bzw. abschrecken und mit etwas Mehl bestäuben. 2. Die Nudeln in vier Portionen teilen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und ebenfalls mithilfe des Dessertringes – diesmal nur gefettet – die BUNS formen und kurz anbraten. 6. BUNS und BURGER mit einem Salat und einer Creme schichten und servieren Zwiebel-Peperonie-Salat 🥙 und Schafskäse-Creme
Ofenkartoffeln mit Käse und Speck Pro Person ca. 2 grosse Kartoffeln festkochend Gouda-Käse-Scheibletten Raclettekäse am Stück Kochschinken oder Rohschinken Essiggurken Bratspeck Die Kartoffeln bereits am Vortag gar kochen. Die Kartoffeln der länge nach halbieren und etwas aushöhlen. Die untere Seite mit einem Stück Käse-Scheiblette belegen Vom Raclettekäse ca 1 cm. breite , längere Streifen schneiden und in etwa 1/2 Tranche Schinken einwickeln. Auf die Kartoffel legen. Darüber 1 Scheibe Essiggurke und abschliessen mit Käse-scheiblette. Zudecken mit dem oberen Teil der Kartoffel. Die Kartoffel mit Speck umwickeln. Backen ca 1/2 Std. bei 200 grad
Sandwich mit Hirtensalat und Knoblauchwurst Würzige Knoblauchwurst, bunte Paprika und Zwiebeln machen dieses herzhafte Baguette einfach unwiderstehlich. (2 sztuki) 2 Dinkelbaguettes 1 Sucuk (80g) etwas Zaziki nach belieben Hirtensalat mit Paprika und Schafskäse Baguettes aufschneiden, die beiden inneren Seiten mit dem Zaziki bestreichen, mit Hirtensalat sowie der Sucuk füllen und das fertige Baguette genießen.
Torta Montanara ( Berg-Torte) 2 Blätterteig rund 3 grosse Kartoffel gekocht und gestampft oder püriert 1 Prise Salz und etwas Pfeffer 1-2 Ei 50 gr. Parmesan gerieben 200 gr. Champignons 100 gr. Speckstängeli 100 gr. Provolone oder Mozzarella 1. Teig auf ein rundes Blech tun. Etwas einstechen. Kartoffelpüree, Ei, Parmesan, Champignons und Speck miteinander vermischen , würzen und auf dem Teig verteilen. Provolone oder Mozzarella in Würfel schneiden und darauf verteilen. Mit dem 2. Teig zudecken. Teig einstechen und mir Ei bestreichen. Backen bei 180 grad ca. 30 min.
Nudeln mit Brokkoli & Knoblauchwurst 500 g Brokkoli Salz Pfeffer 500 g Dinkel-Nudeln 80 g Sucuk 5 EL Olivenöl 50 g Mandelkerne 50 g Parmesan am Stück 1 Zehe Knoblauch etwas getrockneten Basilikum. Brokkoli in Röschen teilen. In Salzwasserr ca. 4 Minuten kochen. Abgießen. Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Sucuk mit 1 EL Öl in einer Pfanne auslassen. Herausnehmen. Mandeln im Bratöl rösten. Käse raspeln und Knoblauch hacken. Beides mit einem drittel Brokkoli, Käse und Mandeln und 4 EL Öl pürieren. Würzen. Rest Brokkoli die letzten zwei Minutenzu den Nudeln geben. Nudeln abgießen. Pesto und Sucuk unterheben und anrichten
Vitello tonnato Fleisch 1 kg Kalbsbraten 1 Lt. Bouillon 1/2 Lt. Weißwein 1 Karotte 1Stck. Sellerie 1 Zwiebel 1 Lorbeerblatt 2 Nelken 2 Peterlizweige Bouillon und Wein aufkochen. Gemüse rein tun. Fleisch in den Sud legen und auf kleinem Feuer etwa 1 1/2 Std. gar ziehen. Im Sud abkühlen lassen. Sosse 150 gr. Thon 4 Stück. Sardellenfilet 150 gr. Mayonnaise 1 EL Kapern ( werden gerne hat) 1 Spritzer Zitronensaft 2 EL Sud vom Fleisch 2 EL Halbrahm Salz, Pfeffer Den Thon gut abtropfen. Die Sardellenfilet und dem Wasser abspülen. Thon, Sardellenfilet, Mayonnaise, Kapern, Zitronensaft in einen Mixer geben und gut pürieren. Sauce mit etwas Sud und Rahm Verdünnen. Würzen. Den Braten in feine Scheiben schneiden . Auf einem Teller ziegelartig drauf legen. Darüber die Tonmasse verstreichen. Mit Kapern verzieren , wer es gerne hat. Alternative: ich für nur 2 Personen kaufe aufgeschnittenen Kalbs oder Schweinsbraten Dazu: Brot oder Salat
Kartoffel-Erbsen-Stampf mit Lammhaxe und Rotweinschalotten 500 g Kartoffeln 100 g Erbsen, tiefgefroren 125 ml Milch 1 EL Butter Salz Etwas Minze Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. In einem Topf mit Wasser bedecken und 15 Minuten kochen. Nach der Kochzeit die tiefgefrorenen Erbsen dazugeben, nochmals aufkochen, dann über ein Sieb abgießen. Die Milch erhitzen. Die Kartoffeln und Erbsen grob stampfen. Die Milch dazugeben und verrühren bis der Stampf gebunden ist. Die Butter unterrühren und mit Salz und Minze würzen. Den Kartoffel-Erbsen-Stampf mit Lammhaxe und Rotweinscharlotten servieren. Wer mag nimmt noch einen Rucolasalat mit einem frischen Dressing aus Essig & Öl dazu 😉
Überbackene Auberginen Pro Person ca 1 Aubergine Tomaten Mozzarella Bratspeck Die Auberginen schälen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Kräuter Salz würzen und etwas Olivenöl drauf traeufeln. Ca 15 min. ziehen lassen. Die Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Auberginen legen. Garnieren mit 1 Scheibe Speck. Würzen mit Italienischer Gewürzmischung. Im Backofen ca 40 min. Bei 200-220 Grad backen
Poulet-Peperoni-Pfanne 4 p. 700 gr. Pouletgeschnetzeltes 2 gelbe Peperoni 100 gr. Cherrytomaten halbiert 4 EL Öl 2 Beutel Wuerzmischung für Bolognese 1 dl Kochrahm Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Pouletgeschnetzeltes darin braten. Heraus nehmen und warm stellen. Peperoni in Streifen schneiden und im Bratfett dünsten. 4dl. Wasser in die Pfanne giessen. Wuerzmischung dazu geben und aufkochen. Kochrahm untermischen. Pouletgeschnetzeltes und Tomaten dazu geben und ca. 10 min. leicht köcheln lassen. Nach Belieben würzen.
Tostbrot mit grossä Tranchen Cheedarschibäkäse Mozzarella Bratspeck Tostbrot mit äm Teigroller uuswallä,dänn än Cheedarkäsetranche druuf,nachher nochli Mozarella druuf,(mr chönnt jetzt nochli Tomatä,oder än Sparglä druufleggä)dänn zämä rollä,und mit Bratspeck umwicklä. Beidi Siitä kurz aabratä,und dänn uf chliner Flammä zuedeckt loh,bis mr gseht,das der Käse gschmolzä isch.
Rindsleber mit Polenta 400 gr. Rindsleber (ich kaufe Plätzli und schneide sie selber in Stücke) 1 Zwiebel gehackt Etwas Milch Etwas Butter Salz, Pfeffer Die Leber ca 1 Std. vor dem Anbraten in etwas Milch einlegen (werden zarter). Raus nehmen und mit Küchenpapier trocknen. Butter in der Pfanne heiss machen, die Zwiebeln dünsten und raus nehmen. Nochmals etwas Butter in die Pfanne und die Leber ca 5 min. anbraten. Die Zwiebeln dazu geben und nochmals 1-2 min. braten, je nach dicke der Leber. Mit Pfeffer und Salz würzen. Sofort servieren. Dazu passt Polenta oder Rösti
Crevetten Cocktail. Sauce: Mayo, Ketchup (1:1 je nach geschmack) etwas pfeffer und zitronensaft. Crevetten mit sauce mischen. Teller mit etwas Grünen Salat belegen, Crevetten drauf und mit Avacado Stücke und Schnittlauch garnieren. Zum Schluss etwas Franz. Salatsauce drüber geben.
Schweinefilet Schweinefilet anbraten, herausnehmen.. Champignons, Zwiebeln, und Frühlingszwiebeln anbraten.. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Einkochen lassen und mit Sahne oder Creme fine auffüllen… abschmecken und etwas andicken. FERTIG
❤Hausfrauen Capuns ❤ Krautstiele erwellen Ein dickerer Spätzliteig machen Ich hab Tirolerspeck ganz fein reingewürfelt,mann kann aber auch nach belieben Servelats / Landjäger/Schinken oder Salami nehmen.Ca. ein Löffel von der Masse,auf ein Krautstielblatt geben. Ein Päckchen machen,mit Zahnstocher fixieren . Die Päckchen in leicht köchelndes Wasser geben wie bei Spätzli Danach in eine Auflaufform geben und mit Käse überbacken…..ein bisschen Butter darüber,fertig
Pouletgeschnetzeltes Stroganoff ( 4 P.),600 gr. Pouletgeschnetzeltes, Bratbutter oder Bratcreme, 1 Zwiebel gehackt, 2-3 Knoblauch gehackt, 1 rote Peperoni in feine Streifen, geschnitten, 3 EL Tomatenpuree, 1 dl. Weißwein oder Wasser, 1 dl. Wasser, 1/2 Bouillon Würfel, 2 TL Paprika Süss oder scharf, 1 TL Salz, Pfeffer, 2 DL. Saucenhalbrahm, 3-5 Essiggurken in feine Streifen geschnitten. Das Pouletgeschnetzeltes im Bratbutter anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. In der gleichen Pfanne, Zwiebel, Knoblauch und Peperoni einige Minuten gut andünsten. Tomatenpuree beigeben . Wein und Wasser dazu geben. Bouillon, Gewürze , Saucenhalbrahm und Pouletgeschnetzeltes beigeben. Aufkochen und zugedeckt 5-10 min. köcheln lassen. Essiggurken beigeben und abschmecken
Gefülltes Rührei in Muffinform (12 Stück) 1/2 Zwiebel fein gehackt
200 gr Schinkenwürfel, 1-2 Tomaten in kleinen Würfel, 100 gr. Emmentaler gerieben
6 Eier
Die Muffinform ausfetten. Etwas Zwiebel, dann Schinkenwürfel, Tomatenwürfel ( ich habe sie vergessen 📷😀) dann etwas Käse in die Form geben. Die Eier verquirlen, mit Gewuerzsalz und Pfeffer würzen und darüber leeren.Im Backofen ca 15 min. bei 200 Grad backen. Dazu passt Salat
Brät-Paeckli (6 Stück)
2 Blätterteig rechteckig ausgewallt, 500 gr. Brät, 250 gr. Fein gehacktes Gemüse (ich nehme Gemüse Brunoise oder Julienne gefroren), 1 Kl. Büchse Champignons fein gehackt
Nach Belieben 1 Zwiebel in Ringe geschnitten, 1 Mozzarella, Gewuerzsalz, Pfeffer, 1 Ei
Das Gemüse und Champignons etwas andünsten. Abkühlen lassen. Die Teige je in 3 Teile schneiden. In das Brät die Gemüsemischung rein tun. Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Alles gut durchkneten. Die Mischung auf die eine Hälfte vom Teig-Stück gegeben. Zwiebelringe drauf und 1 Scheibe Mozzarella. Mit der anderen Hälfte zudecken. Teig einstechen und die päckli ca 30 min. Bei 220 Grad backen
Omelett mit Landjäger 4 P. 4-6 Landjäger 1 Bund Schnittlauch gehackt 400 gr. Weissmehl 3 DL. Milch 3 DL. Wasser 4 Eier Salz, Pfeffer Mehl, Milch, Wasser und Eier gut miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnittlauch beigeben. Ca. 1/2 Std. ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Landjäger schälen , der Länge nach halbieren und in kleine Stücke schneiden. In einer Bratpfanne ohne Öl knusprig braten. Auf ein Haushaltpapier geben und abkühlen lassen. Danach dem Teig beimischen und die Omeletten in der Bratpfanne beidseitig goldgelb backen. Dazu Salat
Schinkli oder Schuefeli mit Kartoffelsalat Schinkli nach Anleitung Heiss machen Für den Kartoffelsalat , die Kartoffeln sieden, noch warm in Scheiben schneiden. Ca. 1 dl. Bouillon dran . Die Salatsauce mit Senf, Majonnaise, Essig, Öl und Gewürz machen und über die Kartoffeln. Am besten früh genug machen so dass der Salat ein paar Stunden ziehen kann. Wer es liebt, kann noch Essiggurken fein würfeln und darunter geben
Restenessen: 5 erlei Gemüse, Zwiebeln gehackt, Knoblauch gerieben, Peperoni gestreift, Zucchini geviertelt und Kartöffelchen gefünftelt, etwas Olivenöl, eine Wokpfanne und gute Hitze von unten, dazu Wurstkönig – Würste, scharf und weniger scharf…
Abgeänderte Frühlingsrollen (12 Stück.) 2 Blätterteig 500 gr. Asia-Gemuesemischung tiefgefroren 200 gr. Pouletgeschnetzeltes Gewürze nach Belieben 1 Glas Suess-Saure Sauce (z.B. Oncle Bens) Das Gemüse etwas dünsten, dann abkühlen lassen. Das Fleisch anbraten und gut würzen. Beides zusammen mischen. Den Teig in 6 teile schneiden. Auf jeden einen guten Löffel voll drauf tun und zusammenrollen. Die Enden zusammen drücken. Mit Milch oder Ei bestreichen und 30-40 min. auf 200 Grad backen. Die Sauce auf den Tisch geben
Bauernomlett 2-3 P. 4-5 Kartoffeln 2 Bratwürste vom Schwein oder Kalb 1 Zwiebel in Ringe geschnitten 3 Eier 2 EL Orangensaft 2-3 EL Petersilie gehackt 2-3 EL Schnittlauch gehackt Salz, Pfeffer Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Im Salzwasser ca 10 min. bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Bratwürste in Rädchen schneiden und in der Bratpfanne beidseitig gut anbraten. Auf die Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Zwiebelringe goldbraun braten, zur Bratwurst geben. Die Kartoffeln sollten mittlerweile gar sein. Diese abschuetten. In die gleiche Bratpfanne Bratbutter geben, so dass der Boden bedeckt ist. Heiss werden lassen und die Kartoffelwürfel goldbraun braten. In der Zwischenzeit die Eier, Orangensaft, Petersilie und Schnittlauch gut miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald die Kartoffeln knusprig sind, Bratwurst und Zwiebel dazu geben. Die Eimasse darüber geben. Zudecken und bei niedriger Hitze stocken lassen. Servieren. Dazu Salat
Cervelatraedchen an Bratensauce dazu grobe Polenta verfeinert mit Butter und Käse und Blumenkohl. Cervelat schälen und in Rädchen schneiden. In etwas Bratbutter anbraten und Bratensauce dazu geben. Die Polenta gemäß Anleitung kochen. Etwas Butter und geriebener Käse dazu geben
Poulet mit gfühlti Peperoni ❤ Poulet marinierä und bi 200 Grad 45 Min. im Backofä bi Umluft bratä,danach Temperatur uusschaltä,und noch 1/4 Stund im Backofä stah la. Peperonie uushöölä,würzä. Risottoriis weichchochä. I der zwüschäziit,jungä Blattspinat mit Knobli aadünstä,und weichchochä. Spinat mit äm Riis mischä,id Peperoni füllä,inä füürfesti Form stellä,ächli Bouillon drii due,ca 1 cm. hoch,zuedeckä mit Foliä und mit äm Poulet zur glichä Ziit im Backofä mitchochä.
Gebratener Fleischkäse mit Spiegelei und Spinat Den Fleischkäse in der Bratpfanne beidseitig anbraten. Etwas würzen. Die Spiegeleier machen Etwas Zwiebel und 1 Knoblauch hacken, andünsten. Den gefrorenen Spinat (Blatt-oder gehackt) dazu geben und nach Anleitung kochen
GERÖSTETES LEBER-CURRY MIT GRÜNER CURRYPASTE ZUTATEN (2 Personen) ½ Portion der Currypaste 200 g Créme Fraiche 2 EL Fischfond 1 EL feinster Zucker (idealerweise Palmzucker) 1 EL Limettensaft 250 g Hähnchenleber Meersalz etwas Öl Außerdem: Salatgurke und frische Kräuter zum Servieren ZUBEREITUNG 1. Currypaste mit Créme Fraiche, Fischfond und Zucker verrühren und in einem Topf zum köcheln bringen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. 2. Die Hähnchenleber waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer evtl. noch säubern. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Hähnchenleber kurz anbraten. Die Hitze reduzieren und unter schwenken etwas ziehen lassen. 3. Das Curry und die angebratene Hähnchenleber in eine hitzebeständigen Form geben und mit Alufolie bedecken. Im heißen Ofen für wenige Minuten fertig garen. 4. Zwischenzeitlich die Gurke und die Kräuter waschen. Die Kräuter trocken tupfen. Die Gurke nach belieben für die Garnitur zurecht schneiden. 5. Das fertige Leber-Curry mit etwas Salz bestreuen und mit den Kräutern und der zureccht geschnittenen Gurke servieren.
Schupfnudeln mit Sauerkraut (4 P.) 500 gr. Gekochtes Sauerkraut 500 gr. Schupfnudeln 100-150 gr. Schinkenwürfeli Sauerkraut in einer Pfanne erwärmen. Die Schupfnudeln in einer Bratpfanne goldgelb anbraten. Die Schinkenwürfeli anbraten. Alles miteinander mischen. Nach Belieben noch etwas würzen
Rustikale Kartoffel-Wurstpfanne (2P.) 3 Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden 3 Karotten schälen und in Stifte schneiden 1 Frühlingszwiebel in Rädchen schneiden 2 Bratwürste (Schweins-oder Kalb) in Rädchen schneiden. Die Kartoffeln und Karotten bissfest in Bouillon kochen. Abschuetten. In einer Bratpfanne Bratbutter Heiss werden lassen. Kartoffeln und Karotten anbraten. Bratwurst dazu geben und ein paar Minuten weiter braten. Frühlingszwiebeln dazu geben. Ca. 1 dl. Bouillon dazu geben und ca. 3 min. einkoecheln lassen. Dazu Salat
PARMESAN-HACKBÄLLCHEN IN TOMATENSOßE ZUTATEN FÜR DIE HACKBÄLLCHEN (2 Personen) 200 g Rinderhackfleisch 1 Ei 1 EL gehackte Petersilie 1 Zehe Knoblauch 100 g Parmesan Meersalz schwarzer, grober Pfeffer etwas Olivenöl zum braten ZUTATEN FÜR DIE TOMATENSOßE 2 Schalotten 400 g Tomaten, stückig (aus der Dose) 1 EL Ajvar 1 TL Oregano evtl. etwas Chilipulver ein paar Blättchen Basilikum ZUBEREITUNG 1. Hackfleisch, aufgeschlagenes Ei, Petersilie und geriebenen Parmesan in eine Schüssel geben und gut verkneten. Den Knoblauch abziehen, klein hacken und untermischen. Mit Salz uns Pfeffer würzen und zu Bällchen formen. 2. Olivenöl zum braten in einer Pfanne erhitzen, die Bällchen kurz darin anbraten und wieder herausnehmen. 3. Die Schalotten abziehen und in feine Ringe schneiden, im Bratfett andünsten. Das Ajvar und die Tomatenstücke dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und eventuell Chilipulver würzen. 5 Minuten köcheln lassen. Währenddessen den Basilikum waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. 4. Die Hackbällchen und das Basilikum zur Soße geben und alles weitere 5-7 Minuten garen.
Omas Krautwickel ( ca 8 Stck) 16 Blatt Wirz (Wirsing) 500 gr. Hackfleisch gemischt 3 Zwiebeln Salz, Pfeffer 1 TL Senf 1/2 TL Muskatnuss 1 Ei 1 EL Ketchup 1 EL Paniermehl 1 Lt. Gemüsebouillon 1 TL Paprika edelsüss 1 EL Öl 1 El Mehl 1 dl. Wasser 1 P. Kochspeck in Scheiben 1. Aus den Kohlblätter den Stiel entfernen und dann im kochenden Wasser kurz blanchieren. In einem Sieb abtropfen lassen. 2. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Ei, 1 Zwiebel (fein gehackt) , Senf und Ketchup vermengen und dann das Paniermehl einarbeiten. 3. Jeweils 2 Kohlblätter so übereinander legen dass keine offene Stellen mehr sind. Ca 2 EL Hackmasse darauf geben. Die Blätter zuerst seitlich einschlagen, dann einrollen. 1 Scheibe Speck darüber rollen und mit 1 Zahnstocher befestigen. 4. Das Öl in einer grossen Pfanne heiss werden lassen und die Wickel scharf anbraten. 5. In der Zwischenzeit die anderen 2 Zwiebeln fein hacken und noch etwas mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Gemüsebouillon dazu geben und ca 30 min. leise köcheln lassen. 6. Die Krautwickel heraus nehmen. Das Mehl mit Wasser verrühren und unter die Sauce ziehen bis sie sämig ist. Die Krautwickel wieder rein tun. Dazu passen Salzkartoffeln
Currygeschnetzeltes mit Reis und süßem Salat für 3 Personen Zutaten 600g Schnitzel 2,40€ (Angebot von der Frischtheke) 1 Zwiebel 0,02€ 500ml Brühe 0,05€ 200g Reis 0,17€ Salz, Pfeffer und Curry 0,17€ 1 Zitrone 0,20€ 1 Becher Saure Sahne reduziert 0,20€ 2 EL Zucker 0,04€ Halber Eisbergsalat 0,30€ 1 EL Öl 0,01€ Etwas Mehl zum Binden 0,02€ Macht gesamt 3,51€ und 1,€ pro Person Rezept Die Schnitzel in Streifen schneiden, die Zwiebel in feine Würfel. Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen, darin das Fleisch und die Zwiebeln anbraten. Mit der Brűhe ablöschen und auf mittlerer Hitze 15min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und mit Mehl binden. Den Eisbergsalat kleinschneiden. Aus Saurer Sahne, Zucker und Saft von einer Zitrone das Dressing herstellen. Das Dressing mit dem Salat vermengen. Reis wie gewohnt kochen
Fleischweggen ( für 6 grosse oder 12 kleine) ich rechne pro Person 1 grosse 2 Blatt Blätter- oder Kuchenteig rechteckig ausgewallt. 500 gr. Hackfleisch gemischt 1 grosses Weggli, Brötchen oder Weissbrot Etwas Milch 1-2 Eier 1 Zwiebel gehackt Peterli, Schnittlauch gehackt Salz, Pfeffer, Herbes de Provence Das Weggli in kleine Stücke reissen und mit warmer Milch übergiessen. Etwas ziehen lassen, dann mit der Gabel zerdrücken. Das Hackfleisch, Zwiebel , Ei, Peterli und Schnittlauch mischen. Das Brot darunter ziehen. Würzen mit Salz, Pfeffer und Herbes de Provence. Je 1 Blatt Teig in 3 oder 6 Teile schneiden (gross oder klein). Mit der Fleischmasse belegen und zusammen rollen. Mit der Gabel einstechen und mit Ei bestreichen. Ca 1/2 std. Auf 240 grad backen. Dazu Salat
Aargauer Schnitz und Drunder (4 P.) 3 EL Zucker 1 EL Wasser 150 gr, getrocknete Apfelschnitze 100 gr Dörrbirnen oder Dörrpflaumen 5 dl Fleischbouillon 500 gr geräucherter Kochspeck in ca. 2 cm breite Stücke geschnitten 800 gr festkochende Kartoffeln in Schnitze geschnitten 1/2 TL Salz Wenig Pfeffer 2 EL glattblätterige Petersilie fein geschnitten Zucker und Wasser in einer weiten Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Hin-und-her-Bewegen der Pfanne köcheln, bis ein haselnussbrauner Caramel entsteht. Pfanne von der Platte nehmen, Dörrfrüchte beigeben, gut mischen. Bouillon dazugiessen, Speck beigeben, aufkochen. Hitze reduzieren, zugedeckt unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca 45 min. schmoren. Kartoffeln beigeben, offen ca 25 min. fertig köcheln, bis die Flüssigkeit cremig ist. Gericht würzen, vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.
Hackbällchen in Tomatensauce für 3 Personen Zutaten 400g gemischtes Hackfleisch 1,60€ 1 Zwiebel 0,02€ 1 Dose geschälte Tomaten 0,35€ 200ml Wasser 50g Tomatenmark 0,13€ Paprikareste 0,00€ (Resteverwertung) 500g Nudeln 0,41€ Salz, Pfeffer und Zucker 0,05€ Basilikum und Oregano getrocknet 0,10€ 1 Brühwürfel 0,05€ 1 Ei 0,13€ 100g Schmand 0,30€ 1 EL Öl 0,01€ Petersilie 0,15€ Paniermehl 0,05€ Macht gesamt 3,35€ und aufgerundet 1,12€ pro Person Rezept Zwiebel und die Paprikareste würfeln. Die Hälfte der Zwiebeln zum Hackfleisch in die Schüssel geben,das Ei und das Paniermehl ebenfalls. Würzen mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum getrocknet. Die Masse gut vermengen und 15 Klopse formen. Ein Esslöffel in der Pfanne erhitzen. Darin die Klopse anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Paprika zusammen mit dem Tomatenmark in der Pfanne anschmoren lassen. Die Dosentomaten mit dem Zauberstab pürieren und in die Pfanne schütten. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Die Sauce mit dem Brühwürfel, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Alles miteinander verrühren und 5mim köcheln lassen. Zum Schluss die Klopse auf kleinster Hitze 15min gar ziehen lassen. Nudeln wie gewohnt kochen

Penne Cinque Pi ( 5 Ps bedeuten die Zutaten: Pasta (Teigwaren), Panna(Rahm), Pomodoro(Tomate), Parmegiano(Parmesan) und Prezzemolo(Peterli) 500 gr. Teigwaren 4 dl. Halbrahm 2-3 EL Tomatenpuree 4 EL Parmesan 2 EL glattblättriger Peterli gehackt 1 Prise Muskatnuss Salz, Pfeffer Alle Zutaten bereit stellen. Die Teigwaren al dente kochen. Halbrahm aufkochen. Tomstenpuree und Parmesan dazurühren. 1-2 min. köcheln lassen bis die Sauce sämig ist. Peterli darunter mischen, würzen. Sofort mit den gekovhten Teigwaren mischen und servieren
Zigerhöreli. Höreli kochen, Soße : 5dl Halbrahm, es Zigerstöggli , Zigergrüessli und Zigerbutter mit Chäs heiss gemacht, nachher eifach zu de Hörnli derzuetue, mit gröstete Zwieble, mit Öpfelmues
Chnöpfli ( öppis grösseri Spätzli) überbache mit Chäs und Zibeleschweizi. Derzue Öpfelschnitz Zuebereitig Spätzli: Eier, Milch, Mehl, Salz und e Prise Backpulver vermischen. In Bouillon oder Salzwasser spätzle
Grossmutters Bärlauchkäseknöpfli❤ Knöpfi/Spätzli : Mehl nach Bedarf,eine prise Salz,1-2 Eier,Wasser oder Milch bis der Teig von der Kelle mässig tropft. Bei sprudeldem Wasser,mit dem Löffel,kleine Stückchen in Wasser geben,immer wieder in Etappen kleine Mengen beigeben,wenn sie „schwimmen“ rausnehmen! In Schüssel geben,Käse/Butter und Bärlauchpesto dazugeben. Nach belieben ,geröstete Zwiebelringe dazugeben
Nudeln in Fischsosse : 1 Lorbeerblatt, 1 Salbeiblatt, Salz, 250 gr. grüne Nudeln, 1 grosse Zwiebel, 150 gr. Zanderfilet, 200 gr Lachsfilet, 2 Essl. Olivenöl, Pfeffer, Paprika edelsüss, Zitronensaft , 200 g Schlagsahne, etwas Nudelwasser. Das Nudelwasser zum kochen bringen. Lorbeer und Salbeiblatt dazugeben. Das Wasser ausreichend salzen und die Nudeln al dente kochen. Etwas vom Nudelwasser aufheben. Zwiebrl in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch zerkleinern und den Fisch ebenfalls würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasig anschwitzen. Fisch hinzugeben und kurz von allen Seite anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Zitronensaft würzen und die Sane mit dem beiseite gestellen Nudelwasser vermischen und unterrühren. Kräuter abspülen, trocken tupfen und hacken. Kräuter und Knoblauch in die Sosse geben und nochmals abschmecken. Sosse mit den Nudeln vermischen und servieren
Älplermagrone mi Öpfelmues: 300 gr. Festkochende Kartoffeln 250 gr. Magronen zusammen in Salzwasser al Dente kochen. – abtropfen lassen. 1 1/2 dl. Rahm oder Creme fine zum kochen. Mit Salz, Pfeffer und Musatnuss warm machen Die Magronen / Kartoffeln rein tun 250 gr. Alpkäse raffeln und darunter ziehen. Alles in eine Gratinschale geben und bei 200 grad 10 Min. Backen. Zwiebelringe schneiden und rösten. Magronen auf den Teller servieren und die Zwiebelringe drauf. Dazu serviert man Apfelmus
ROTWY-NUDLE # 300-500g Ghackets imene Topf abrate, guet mit Salz + Pfäffer würze! # mit mind. enere 1/2 Fl. Rotwy ablösche # ca 1/2 l Wasser derzue, ufchoche # Nudle derzue, umrüehre # mit Wasser (oder Wy, je nach Beliebe) uffüllle, dass d Nudle nöd ganz deckt sind # nomal guet mit Salz und Bouillon würze, immer umrüehre, so dass alli Nudle immer i dr Flüssigkeit sind # am Schluss e 1/2 – 1 ganze Bächer suure Halbrahm drerzue # mit gribnigem Parmesan serviere
😊 Gesundes essen😂 (Nudelrezept) 200g gemischtes gemüse 40g soja volkornnudeln 100g truthen geschnetzeltes 1 kleine dose kokosmilch Fleisch seperat anbraten, nach belieb würzen. Nudeln kochen. Gemüse andämpfen. Am schluss kokosmilch zum fleisch geben. Gemüse und nudeln dazu.
Freiämtler Spätzli: 200 gr. Weissmehl 200 gr. Knöpflimehl 1 Tl Salz Zusammen vermischen 2 Eier 1,5 dl Milch Dazugeben, rasch zu einem Teig verrühren bis er Blasen wirft. Durchs Spätzlisieb ins kochende Salzwasser geben, warten bis die Spätzli aufsteigen. Abschütten und abschrecken. In eine ofenfeste Schale geben. 100 gr. Schinkenwürfeli 100 gr. Speckwürfeli 2 Landjäger in kleine Würfeli geschnitten Gut darunter mischen. 100 gr. Reibkäse und einige Butterflocken darüber verteilen. Im Backofen bei 200grad ca. 15 min. Backen
Teigwaren mit Schinken und Erbsli Teigware al Dente kochen Erbsli ( tiefgefroren) kurz in Bouillon aufkochen Schinken in geschmolzener Butter kurz erwärmen Alles zusammen schütten und nach Belieben etwas nachwürzen
Gehacktes und Hörnli 500 gr Gehacktes 1 Zwiebel 3-4 Knoblauch Bouillon 1-2 El. Gebundene Bratensauce Die Zwiebel hacken und im Bratbutter andünsten. Das Hackfleisch dazu geben und mitdünsten. Die Bratensauce darunter mischen und mit Bouillon ablöschen. Knoblauch drein geben. Würzen mit Fleischwürze. Ca 1/2 Std köcheln lassen. Dazu Hörnli und Apfelmus
Spaghetti Carbonara 1. Variante : 400 gr. Spaghetti 100 gr. Speckwürfei (alternative Schinkenwürfei) 1-2 dl Rahm 2 Eigelb 50 gr. Parmesan Öl, Salz, Pfeffer Die Spaghetti al Dente kochen. In der Zwischenzeit Rahm, Parmesan, Eigelb, Pfeffer zusammenrühren und beiseite stellen. Die Speckwürfeli in Öl oder Butter anrösten. Sobald die Spaghetti gar sind, abschütten, die Ei-Rahm Mischung darunter geben . Zuletzt die Speckwürfeli. Sofort servieren 2. Variante: 250 gr. Spechwürfeli 2 Zwiebeln in Ringe geschnitten / zusammen gut anbraten 100 gr. geriebener Käse 1/2 dl Weisswein 2-3 Eier Salz,Pfeffer,Sreuwürz / dies alles gut vermischen und die ausgekühlte Zwiebel- Speck-mischung darunterziehen. Die al dente gekochten Spagetti abtropfen + in eine Feuerfeste Gratinform geben. Die oben angegebenen Zutaten darüber geben und gut vermischen. Anschliessend in vorgeheizten Ofen bei 150° noch 5min. ziehen lassen
Spagetti an Lachssauce, Super Lecker. Lachs in Olivenöl andunsten. mit Weißwein und wenig Bouillon Max 1 dl. ablöschen. kurz Köcheln lassen ca 1-2 Minuten Dann ca 2.5 dl Halbrahm. hinzufügen Temperatur runder auf mittlere Hitze stellen gut rühren. zum eindicken wenig Mehl und Käse. mit Petersilie Pfeffer Paprika und Dill Würzen.
Gnocchi an Käse-Rahm-Sauce (2 P.) 400 gr. Gnocchi aus dem Kühlregal 200 gr. Rahm 150 gr. Schmelzkäse 200 gr. Kochschinken Gnocchi gem. Anleitung in Bouillon oder Salzwasser kochen. Den Schinken in Streifen oder Würfel schneiden. Die Gnocchi abgiessen, wieder auf den Herd stellen und die Hitze reduzieren. Den Rahm und den Käse in den Topf geben und unter ständigem rühren bis der Käse geschmolzen ist. Den Schinken kurz in einer Pfanne andünsten und unter die Gnocchi geben. Kurze Zeit zugedeckt ziehen lassen. Servieren
Spaghetti al limone (4 pers.) 400-500 gr. Spaghetti 2-3 Knoblauchzehen grob gehackt 3-4 EL Butter 2 Zitronen, abgeriebene Schale und 2 EL Saft 2 EL glattblätteriger Peterli gehackt 90 gr. Sbrinz oder Parmesan Salz , Pfeffer Die Spaghetti al dente kochen. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen, den Knoblauch rein und glasig aber nicht braun dünsten. Die Zitronenschale sowie den Saft dazu geben. Die Sosse unter die abgetropften Spaghetti geben, den gehackten Peterli und den Käse darunter mischen und sofort servieren
Pasta Funghi (2 port.) 200 g Bandnudeln, vorzugsweise Steinpilznudeln 200 g Campignons 1 kl. Peperonie, rot 2 Stängel Estragon, frisch Öl, vorzugsweise Olivenöl Trüffelöl zum verfeinern grobes Meersalz grober schwarzer Pfeffer geraspelter Parmesan zum bestreuen 1. Die Bandnudeln nach Packungsanleitung garen. 2. Die Campignons waschen, putzen und in dünnes Scheiben schneiden. Die Peperonie waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Den Estragon waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen. 3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Peperonie und Champignons darin glasig dünsten. Die Nudeln abgießen und mit etwas von dem Nudelwasserrin die Pfanne geben. Den Estragon dazugeben und zusammen mit den Nudeln und den Champigons schwenken bzw. wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4. Die Pasta Funghi auf tiefe Teller geben mit Trüffelöl beträufeln, mit den Parmesan bestreuen und servieren.
Teigwaren mit Zucchetti-Thon-Ragout (4 P.) 400 gr. Teigwaren 2 Dosen rosa Thon a 155 gr. 500-600 gr. Zucchetti 2 EL Olivenöl 2-4 Knoblauchzehen ( je nach Belieben) 6 dl. Halbrahm Pfeffer, Salz Basilikum Teigwaren im Salzwasser al dente kochen , abschuetten In der Zwischenzeit die Zucchetti längs vierteln und in Würfel schneiden. Im Öl bei mittlerer Hitze rundum anbraten. Den Knoblauch pressen und dazu geben. Rahm beigeben und einkochen lassen. Den Thon in Stücke teilen und dazu geben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Basilikumblätter zerzupfen und dazu geben. Alles unter die Teigwaren mischen
Gnocchi mit Kürbis-Sauce 1 Kürbis ca 1 kg 250 ml Rahm 250 ml Bouillon Salz, Pfeffer Etwas Thymian 1 Prise Zucker 1 Bund Schnittlauch 1 EL geriebenen Parmesan 800 gr. Gnocchi Kürbis vierteln und entkernen, schälen und würfeln. Rahm und Bouillon zusammen erwärmen. Kürbis rein tun und ca 10 min. weich kochen. Die Sauce pürieren. Mit Salz, Pfeffer , einer Prise Zucker und Thymian würzen. Den Schnittlauch in Roellchen schneiden und dazu geben. Die Gnocchi nach Anleitung kochen. Auf den Teller geben und von der Sauce und etwas Parmesan darüber tun. Tipp: wenn ihr mehr Sauce macht, in den Rest noch etwas Bouillon geben zum Verdünnen und ihr habt gerade noch ne feine Suppe

Spätzligratin mit Ananas: 1 Kg. Fertig-Eierspätzli, 1 Dose Ananas (ca 560 gr.) abgtropft in kleinen Stücken, 2 Tranchen Schinken in feinen Streifen, 150 Fontal in Würfeli (2 Essl. beiseite stellen). Alles in einer Gratinform mischen. 1 Portion Ferti-Gratin-Sauce (250 ml), 1dl. Milch ,etwas Paprika, gut verrühren und über den Gratin giessen und den beiseite gestellen Käse darüber verteilen. Ein paar Butterflöckli darüber. Ca 2o Min. auf 220 grad überbacken
Stampes ( Kartoffel / Sauerkrautauflauf ) 500 g Sauerkraut 40 g Butter ¼ l Weißwein 1 kg Kartoffeln ¼ l Milch Salz Pfeffer 250 g Zwiebeln 375 g geräucherten Speck Das Sauerkraut in der Butter andünsten, mit Weißwein ablöschen, salzen und weich kochen. Die Kartoffeln schälen, in Salzwasser weich kochen und in der heißen Milch zerstampfen. Sauerkraut und Kartoffelbrei vermischen. Darauf achten, dass das Kraut nicht zu „nass“ ist. Die Zwiebeln schälen und würfeln, den Speck in ganz dünne Scheiben schneiden und beides in der Pfanne goldgelb ausbraten. Eine Auflaufform mit der Hälfte der Speckscheiben auslegen, den Stampes einschichten und mit dem restlichen Speck bedecken. Deckel auflegen und im Backofen ungefähr 20 Minuten backen. Zum Schluss den Deckel abheben und noch einmal ein paar Minuten offen überbacken. Stampes isst man entweder mit gekochten Rauchfleisch wie Kassler oder mit Eisbein im rheinischen Hämmchen genannt oder auch wenn frisch geschlachtet wurde zu Würsten, Bauchspeck etc. dazu trinkt man zur verdauung gerne Bier und ein paar Schnäpse
Spargelgratin Weisse oder grüne Spargeln schälen und beim Abschnitt ca 2 cm. weg schneiden. Wer es gerne mit Fleisch hat: 2-3 Spargeln (je nach dicke) mit einer Tranche Schinken umwickeln und in die Gratinschale legen. Gratinsauce oder Sauce Hollandaise anrühren und über die Spargeln geben. Käse raffen und darüber geben. 30-40 min. Bei 240 grad backen
Zucchetti-Speck Lasagne: Zucchetti der länge nach in Scheiben schneiden Landrauchschinken oder Schinkenspeck Provolone Scheibletten Parmesan Gratinplatte mit Olivenöl einfetten 1 Lage Zucchetti rein tun 1 Lage Landrauchschinken 1 Lage Provolone Etwas Parmesan Noch 2-3 x widerholen Beenden mit Parmesan Etwas Olivenöl drauf verteilen Ca 1/2 Std auf 200 grad backen eifach und fein…en gmüesuflauf… mer nimmt gmües, wo nid so e langi kochziit het. ich nimme zuchhetti, peperoni, aubergine, tomaten. würfele (grössi nach eigenem gusto). ine schüssle tue, 2 El oliveöl dra, salz und gwürz nach beliebe, chli parmesan nach beliebe dri und guet mische. ine gratinform ifülle und obedruf mozzarella. denn bi 180 grad ca 20 min im ofe gratiniere. han au scho speckwürfeli dra tue, mer chan au no suschtigi restä dri tue. en guete
Aprikosenauflauf: 3 Weggli in Scheiben geschnitten ( es geht auch Einback, Zopf oder Zwieback), 3-4 Eier, 1 Päckli Vanillepudding oder 2 Päckli Vanillezucker, ca 1 Kg Aprikosen (reife,süsse). Ca 1/2 lt. Milch Die Gratinschale gut einbuttern. 1 Lage Weggli, 1 Lage Aprikosen draf. Nochmals widerholen. Den Guss aus den Eiern der Milch und Vanille mavhen und darüber leeren. Ca 1/2 Std auf 240 grad backen
Bauernlasagne 500 gr. Hackfleisch gemischt, 1 EL Butter, 1 Zwiebel, 2 Tomaten. 1/2 Tube Tomatenpuree, 1 EL Mehl, Salz, Pfeffer, 2 dl. Fleischbouillon,Rotwein nach Belieben. Hackfleisch in der heissen Butter anbraten. Zwiebel fein hacken und mitdünsten. Mehl darüber streuen, mit Salz unnd Pfeffer würzen, mit der Bouiloon ablöschen und nach Belieben Rotwein beifügen. Omelettenteig: 150 gr. Mehl, 4 Eier, 4 dl. Milchwasser, 1 Kl Salz, 1 EL Bratbutter. Für den Ommelettenteig Mehl,Eier,Milchwasser und Salz verquirlen und in der heissen Butter 10-12 sehr dünne Omeletten backen. Beiseite stellen.Lagenweise Omeletten ud Hackfleisch in eine gebutterte Auflaufform füllen. Jeweils mit Käse (200 gr. geriebener Käse) überstreuen und mit Rahm ( 2 dl ) übergiessen. Im vorgeheitze Ofen bei 200 grad etwa 15 min. gratinieren. Dau einen grünen Salat servieren.
Teigwarengratin mit Auberginen 400 gr. Auberginen Salz 3 EL Mehl 6 EL Olivenöl 350 gr. Nudeln 3 dl. Tomatensauce 1 Bund gem. Kräuter z.B. Oregano und Peterli 20 gr. Parmesan 2 EL Paniermehl 1 EL getr. Oregano Auberginen in ca 2 mm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ca 10 min. stehen lassen. Danach mit Haushaltpapier abtupfen, im Mehl wenden und in etwas Öl hellbraun braten, auf Haushaltpapier legen. Teigwaren in Salzwasser oder Bouillon knapp weich kochen. Abgiessen und mit der Tomatensauce mischen. Kräuter hacken und dazu geben. Teigwaren und Auberginen lagenweise in eine Gratinplatte geben. Mit den Auberginen abschliessen. Käse fein reiben. Mit dem Paniermehl und dem getr. Oregano mischen und über den Gratin streuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Backen bei 170 grad ca. 40 min
Kartoffel-Spargel-Schinken-Gratin (2 Pers.) 8 Kartoffeln 500 gr. Spargeln 100 gr. Schinken gekocht in Scheiben 1/2 EL Butter 1/2 EL Mehl 1 1/2 dl. Weisswein 100 gr. Rahm-Schmelzkäse 100 gr. Creme fraiche Käse gerieben Die Kartoffeln gar kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform fetten und die Scheiben rein tun. Den Spargel putzen und in 4-5 cm. lange Stücke schneiden und kochen. In der Zwischenzeit den Schinken in Stücke schneiden. Sobald der Spargel gar ist, abschütten und das Wasser auffangen.Schinken und Spargel mit den Kartoffeln mischen. In einer Pfanne den Butter schmelzen, Mehl unterrühren und kurz anschwitzen. Mit dem Spargelwasser unter Rühren aufgiessen bis sich eine dickliche Sosse gebildet hat. Kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Den Weisswein dazu giessen und langsam den Schmelzkäse darunter ziehen. Dann das Creme fraiche darunter rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sosse in die Gratinform leeren und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Backen ca. 20-30 min. bei 200 grad
Hörnli-Auflauf Hörndli halbes pack Spargle 1 kg Schinken aufschnitt 1 pack Reibkäse sbrinz 1 pack Gratin mix auflauf mix von knorr Hörndli vorkochen Alles nach belib verteilen. Am schluss käse und gratin mix drauf verteilen. Backen auf 200 grad ca 30 min
Ziger Gratin Für 4 Personen 1 ofenfeste Form von ca. 2 l Inhalt • 800 g mehlig kochende Kartoffeln, vorgekocht • 3 dl Milch • 3 dl Rahm • 1-2 Knoblauchzehen, gepresst, nach Belieben • Salz, Pfeffer, • 100 – 150 g, Gruyere Parmesan gerieben & ein ganzes Zigerstockli • Käse mit dem geriebene Ziger gut mischen und dann dazu geben Kartoffeln lagenweise mit Milch, Rahm und Käsemischung in die Form legen. Oben nochmals mit Käse-Zigermischung bedecken und ab in den Ofen. En Guete🍴🍽😀😀 • • Butterflöckli, nach Belieben Backofen vorheizen 180 Grad Ca 30 Minuten in den Backofen
Tortellini-Auflauf 350 gr. Tortellini 5 dl. Tomatensauce 50-100 gr. Champignons 1 Schalotte gehackt Pfeffer, Salz 150 gr. Reibkäse 1 Gratinplatte ausbuttern. Hälfte der Tortellini rein, danach die Hälfte Tomatensauce, Pilze , Chalotte und Käse. Das Ganze widerholen. Mit etwas mehr Käse bedecken. Backen bei 200 grad ca 1/2 Std.
❤Apfelauflauf❤ 2Äpfel mit Haut in feine Scheiben schneiden,hab es mit der Raffel gemacht. Der Saft einer 1/2 Zitrone dazugeben. 2Esslöffel Zucker nach belieben Rosinen dazugeben. In der zwischenzeit mit 1/2Lt Milch einen Griessbrei machen. Den Griessbrei ein bisschen abkühlen. 2Eier trennen. Das Eiweiss steif schlagen Zum Dotter,4 Esslöffel Sahne dazu und verquirrlen Dann alles zusammen mischen In eine Ofenform geben,obendrauf mit Apfelschnitzen verziehren, Bei 170 Grad , 3/4 Std. Backen,fertig Nach Belieben,noch ein bisschen Zimt und Zucker obendrauf dazugeben
Kartoffel-Kürbis-Gratin mit Steinpilz. 1 Knoblauch 500 gr. mehlig kochende Kartoffeln 500 gr. festglrischiger Kürbis (z. B. Butternut) 20-30 gr. Steipilz getrocknet 2 TL Gemüsebouillon 180 gr. Tilsiter 1/4 Bund Peterli Knoblauch halbieren und damit eine ofenfeste Form von ca. 1 1/2 lt. Ausreiben und danach hacken und unter das Gemüse. Kartoffel und Kürbis in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden. Den Steinpilz für 2-3 min. im Wasser einweichen. Das Gemüse und die Pilze Ziegelartig oder in Lagen in die Gratinform geben. Bouillon im 3 dl. heissem Wasser auflösen und über das Gemüse hiessen. Form mit Alufolie bedecken, die Ränder dabei gut andrücken. Vorbacken: ca 40 min. bei 180 grad in der Mitte vom Backofen. Folie entfernen. Tisiter grob reiben, Peterli hacken. Beides mischen und über den Gratin geben. Ca. 10 min. fertig backen.
Reis-Gratin (4 P. ) 700 gr. Tomaten in ca. 1 1/2 cm. grosse Würfel geschnitten oder 700 gr. gewürfelte Pelati aus der Dose 1 Zwiebel gehackt 2-3 Knoblauch gehackt 2 EL Peterli gehackt Ca. 2 EL. Bouillon in Pulverform 200 gr. Risottoreis 120 gr. Geriebener Gruyere 1 1/2 dl. Halbrahm 4 dl. Wasser Pfeffer 1 Gratinform einfetten. Zwiebel und Knoblauch etwas glasig dünsten. 1/3 der Tomaten , die Hälfte der Zwiebel/Knoblauch und Peterli darüber geben. Ca. 1 El Bouillonpulver darüber streuen. Dann die Hälfte vom Reis (muss nicht gekocht werden) und die hälfte vom Käse darüber. Danach alles nochmal widerholen und mit Tomaten und Käse beenden. Rahm, Wasser mischen und darüber schütten. Nach Belieben Pfeffern. Auf der untersten Rille im Backofen auf ca. 180 grad 75 min. garen. Bei Pelati aus der Dose, nur 3 dl. Wasser nehmen
Tomaten-Tofu-Auflauf: 1/2 Pariserbrot, 1 Tofu a 250 gr. , 3–4 Tomaten. 1 Paket Goudakäsescheiben, 1 Zitrone. 1 1/2 dl. Weisswein, 1 Bund Petersili feingehackt, Gewürzpfeffer . Salz. Zitronennsaft,Weisswein, Petersilie und Gewürze verrühre.. Tofu in 5 mm dicke Scheiben schneiden und in die Weissweinmarinade legen. 20 Min. ziehen lassen. Pariserbrot und Tomaten in Scheiben schneiden. Abwechslungsweise Brot, Goudakäse, Tomaten und Tofuscheiben in eine ausgebutterte Gratinform schichten. Mit der Marinade übergiessen und mit Butterflöckli belegen. bei 200 grad 20-25 min. überbacken.

Chriesiprägel: 250 gr. Weissbrot, 500 gr. Kirschen (frische oder tiefgekühlte), 5 dl Wasser, 250 gr. Zucker, Zimt , wenig Salz, 1 Essl. Maizena. Brot in Würfel schneiden und in etwas Butter gut rösten. Kirschen mit Wasser, Zucker, Zimt und Salz aufkochen. Maizena in wenig Wasser auflösen und dem Kompott beigeben. Das Ganze ca 5 Min. köcheln lassen. Geröstete Brotwürfel dazugeben und sofort servieren. Nach Belieben mit etwas irsch abschmecken.
Chässuppe: 250 gr, Weissbrot in kleine feine Scheiben schneiden. 500 gr. Greyezer und 300 gr. Emmentaler grob raffeln. Brot und Käse lagenweise in eine Schüssel geben und 6 dl. kochendes Wasser darübergiessen. Zugedeckt ca 2 Std. stehen lassen dann kreuz und quer kleinschneiden. 2 dl. Weisswein in einer Pfanne erhitzen und die Brot-Käse-Masse zu kochen bringen. Mit Muskat, Pfeffer und evtl. Salz würzen. Die Chässuppe 5 Min. köcheln lassen. Die kochende Chässuppe in eine Gratinform geben und bei 160-180 Grad 30-40 Min. kochen lassen. Dazu passen Apfelstückli.
Fotzelschnitten: 12 Scheiben Weissbrot vom Vortag ca 1 cm. dick. 2 dl. Milch, 4 Eier, Zimt und Zucker. Eier verquirlen . Brot zuerst kurz in Milch dann in den Eiern wenden. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotschheiben goldgelb backen. Zimt und Zucker mischen und die Fotzelschnitten damit bestreuen. Dazu passt Früchtekommpott
🍴Bohnen Gulasch🍴 Für 2 Erwachsne und 1 Kind 800gr Weisse Bohnen 1 ne Paprika 1-2 Zwiebeln 50ml Vollrahm Tomatenpüre/wasser Ein schluck essig und Balsamico Würze: Salz, pfeffer,paprika,kurkuma,koriander, lorberblatt (hatte leider keiner mehr zu Hause)
Vogelheu Weissbrot vom Vortag Ca 1 dl Milch 4 Eier Das Brot in Butter leicht rösten Die Eier verschlagen und die Milch dazu tun Mit Salz und Pfeffer abschecken und aufs Brot leeren- umrühren bis die Eimasse stockt. Das Ganze kann man auch mit fein geschnittenem Apfel, Schinken oder Speckwürfeli verfeiert werden
Griesschöpfli: 1/2 Tasse Griess mit 3 Tassen Milch , etwas Salz , 3 Löffel Zucker, 1/2 p. Vanillezucker und Rinde von 1/2 Zitrone aufkochen. Sobald die Masse fester wird, 3 Löffel Rosinen und 3 Löffel beriebene Haselnüsse dazu geben. Griess in eine mit kaltemm Wasser ausgespülte Schüssel geben und erkalten lassen. Dazu passt Kompott.
Lauch im Bachofä: Lauchstüggli schnell im Wasser südä… Tomatensauce id Bachform.. Lauch mit Schinggä umwigglä… Alles id Bachform und numal bilzli Tomatensauce… Salz Pfeffer und Parmesan 180° halb Stund im Bachofä gratiniärä… En Guätä.
Crepes mit Rhabarberkompott Für ca 4-6 Stck. 2 Eier 4 dl. Milch 150 gr. Mehl 1 P. Vanillezucker 1 Prise Salz Alles zu einem Teig rühren. Ca. 1/2 Std ruhen lassen Rhabarber zu Kompott kochen, so dass fast kein Saft mehr übrig ist. Abkühlen lassen In der Pfanne etwas Bratbutter geben , Teig rein und kurz backen Auf den Teller damit und das Kompott drauf
Himmel un Ääd ( Himmel und Erde auf hochdeutsch ) Kartoffeln mit Äpfel und gebratener Blutwurst 750g mehlig kochende Kartoffeln 750g Äpfel ( Boskop ist Ideal geeignet ) 3 mittelgroße Zwiebeln in dünnen Scheiben 100g Bauchspeck in Würfeln 50g Butter 100ml Sahne 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss Salz und Pfeffer 1 Ring Flönz (ungeräucherte Blutwurst mit Speck) 200ml Apfelsaft Zitronensaft und Zucker nach Geschmack Öl zum Braten und so wird es zubereitet : Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser weichkochen. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Obst ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Apfelsaft aufkochen und die Apfelstückchen darin zu einem stückigen Mus kochen. Mit Zucker und Zitrone abschmecken. Speck in einer Pfanne auslassen, Zwiebelscheiben mit andünsten und beides schön goldbraun braten. Kartoffeln vom Herd nehmen, abgießen, etwas ausdämpfen lassen und mit Sahne und Butter durchstampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Apfelmus unterheben und warmstellen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Ring Flönz in vier gleich große Stücke teilen und diese zusätzlich in Hälften schneiden. Leicht in Mehl wenden und im heißen Öl knusprig braten. Durch das Mehl bleibt die Flönz in der Pfanne übrigens in Form und verläuft nicht zu Brei. Himmel und Ääd auf vorgewärmte Teller geben. Speck und Zwiebeln darauf verteilen und gebratene Blutwurst dazugeben.
Us altem Brot: Diverse Toast :Tomatensauce mit Chnobli (oder au ohni) ider Mikrowellä schnell wermä…. Uf Brotschiebä striechä… Mozzarella… Schinggä Salami Thon Gorgonzola Pilz….alles nach Geschmagg….😊chlie Origano und 10 minutä i Bachofä… En Guätä
Röstizza Gekochte Kartoffeln zu Rösti raffeln Auf beiden Seite knusprig braten Mit Schinken, Speck ,Salami ( nach belieben) belegen Tomatenscheiben drauf Mit Mozzarella oder anderem Käse der gut verläuft bedecken Mit etwas Pfeffer und Oreganum würzen Mit einem Deckel decken und warten bis der Käse verlaufen ist
Gedeckter Würstlifladen: 1 Kuchenteig rund 1 Blätterteig rund 3-4 Tomaten 4 Wienerli 250 gr. Raclettekäse Salz, Pfeffer, italienische Gewürzmischung Zubereitung: Kuchenteig auf Blech geben- einstechen Tomate, Wienerli und Käse würfeln Zuerst Wienerli, dann Käse und zuletzt die Tomaten auf den Teig geben Mit Salz, Pfeffer und Gewürz würzen Mit dem Blätterteig zudecken – einstechen Ca 30 Min. Auf 220 grad backen
Zucchetti-Pizza-Baguettes Zucchett der länge nach halbieren. Etwas Olivenöl drauf träufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Mozzarellascheibe drauf tun und mit italienischen Kräuter würzen Danach nach Belieben Tomate, Pilz, Peperoni oder Schinken drauf tun Ca 30-40 min. Bei 200 grad backen
Rheinischer Döppekooche ( Kartoffelkuchen aus dem Topf ) 1 altbackenes Brötchen 250 ml Milch 1 kg Kartoffeln (vorw. festkochend) 250 g durchwachsener, geräucherter Speck 2 Zwiebeln 2 EL Öl 1 Ei Salz, weißer Pfeffer geriebene Muskatnuss Das Brötchen in die heiße Milch legen. Die Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln. Den Speck würfeln. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Anschließend das Öl in einer großen flachen Form aus Gußeisen erhitzen und den Speck darin auslassen. Kartoffeln, Zwiebeln, Ei und das Brötchen mit der Milch zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen und alles gut miteinander mischen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° /Gasherd: Stufe 3/ Umluft: 180°) in ca. 1,5 Stunden knusprig braun backen. Dazu isst man traditionell Endiviensalat mit einer Sauce aus Creme fraiche, Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und Sonnenblumenöl
Speckfannekuchen 250 g Mehl 4 Eier Salz 250–300 ml Milch 1 Stange Porree (Lauch; 250–300 g) 16 Scheiben Frühstücksspeck Mehl, Eier, Salz und Milch mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verrühren. Ca. 10 Minuten quellen lassen. Porree putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Speck in Stücke schneiden. Eine Pfanne erhitzen. 1/8 des Specks und des Porrees hineingeben, 1/8 des Teigs zufügen und bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4–5 Minuten braten. Herausnehmen und im Backofen warm stellen. Restliche Zutaten ebenso verarbeiten. Dazu schmeckt Crème fraîche mit Pfeffer bestreut.
Oma´s rheinische Brotsuppe 750 ml Kölsch ( wer kein Kölschbier bekommt der nehme ein anderes Bier welches nicht zu herb ist ) oder für absolute nicht alkoholfreunde 750 ml leichte Gemüsebrühe. 2 Scheiben Roggenbrot 100 g Bauernleberwurst geräuchert 50 g Butter 1 Zwiebel 125 ml Schlagsahne 1 EL Kümmel 1 EL Schnittlauch (Röllchen) Salz Pfeffer Zucker Fein gehackte Zwiebel in ein wenig Butter andünsten. Bier und Schlagsahne hinzugießen, mit Kümmel würzen und 20 min leise leicht wallen. Butter erhitzen und die Brotscheiben auf beiden Seiten anrösten. Sobald sie ausgekühlt sind, mit der Wurst bestreichen und in Rauten schneiden. Suppe würzen. In Suppentassen hineingeben, Rauten einlegen und mit Schnittlauchröllchen bestreut zu Tisch bringen.
Schupfnudeln mit geschnetzeltem Pouletfleisch: 1 Pck Schupfnudeln, 259 gr Pouletfleisch geschnetzelt, 1 rote und 1 gelbe Peperoni gewürfelt, 1 Becher Creme fraische Kräuter, Salz, Pfeffer, gekörnte Bouillon, 200 gr. Mozzarella fein geschnitten Nach Belieben 1 Knoblauchzehe oder Zwiebel fein gehackt. Das Pouletfleisch im Bratbutter anbraten bis es weiss ist. Zur Seite stellen. In der gleichen Pfanne die Schupfnudeln anbraten bis sie schön gelb sind, die Peperoni , Zwiebel und Knoblauch dazu geben und etwas weiter anbraten. Sobald die Peperoni weicher sind, das Pouletfleisch dazu geben. Die Creme fraische dazu und gut drunter rühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas gekörnte Bouillon würzen.Kurz vor dem Sevieren den Mozzarella darunter geben und schmelzen lassen
Gefüllte Peperoni: 4 grosse Peperoni. 400 gr. Gehacktes 3 Eier 1 Tomate gewürfelt 100 gr . Mozzarella gewürfelt Pfeffer, Salz, italienische Kräuter. Bei den Peperoni den Stiel raus schneiden und die Kernen raus nehmen. Gehacktes, Tomaten , Eier, Mozzarella miteinender mischen und gut würzen. Mit der Masse füllen und in den Backofen. Ca 30-40 min. bei 240 grad
Grossmutters Hackfleischtätschli 😋 1 Pfund gemischtes Hackfleisch 150 gr. Kalbsbrät 1 Ei Gemüse nach belieben rein raffeln Nach belieben Knoblauch / Zwiebeln/ Gewürze Alles mischen,ein bisschen Mehl bis das ganze sich miteinander bindet Anbraten,oder in einer Sauce mit Beilagen
Zudeln: 1 Zuchetti und eine Karotte durchdrehen (lange feine Streiffen raffeln). Im siedenden Wasser ca 2 min. ziehen lassen. Absieben. Danach Nudeln kochen. Mit dem Gemüse vermischen. Alles abrunden einer leckeren Aglio,Olio,peperoncino-Sauce. Dazu serviert man Spare-Rips.
Toast Hawaii toast in scheiben schinken in scheiben scheibletten käse ananas aus der Dose in scheiben Toast mit den Zutaten belegen und in den Ofen schieben,bis der Käse verläuft

Rinderbeinscheibe nach Weinhändler Art 4 Scheiben Rinderbeinscheiben mit Knochen Öl 1/2 Knolle Sellerie 4 Möhren 1 Lauch 4 Zwiebeln 1 Petersilienwurzel 2 Knoblauchzehen. 1 Bouqet garni aus 2 Salbeiblätter,2 Rosmarinzweigen, 4 Zweigen Thymian,2 Zweigen Oregano,2 Zweige Majoran, 1 Lorbeerblatt, 1 Zweig Liebstöckel. 1 Esslöffel Tomatenmark Salz Pfeffer Mehl 1/4 liter Rindsuppe 1/2 Liter kräftiger Rotwein Rinderbeinscheiben kalt abspülen, trockentupfen , an den Rändern einschneiden. Beinscheiben mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Mehl bestäuben und im Topf scharf von beiden Seiten anbraten. Beinscheiben herausnehmen . Zwiebel , Knoblauch und das ganze Wurzelwerk vorher in kleine würfel schneiden und im Topf anbraten bis sie angebräunt sind. Das Gemüse mit Mehl bestäuben und eine weitere Minute anbräunen. Tomatenmark dazugeben und kurz durchrühren. Beinscheiben und das Bouqet garni dazugeben und mit Rindsuppe und zwei Gläsern Rotwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Im, auf 150 Grad vorgeheizten Backofen, vier Stunden im, mit Deckel geschlossenem Topf langsam schmoren lassen. Ab und an den Rest des Rotweines dazugeben. Das Fleisch soll sich leicht vom Knochen lösen können, deshalb solange schmoren.Das Bouqet garni entfernen und eventuell nach Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Dazu passen Bandnudeln, Kartoffelstampf oder auch Schupfnudeln und natürlich Baguette der Sauce wegen „smile“-Emoticon:-) . Klar und am besten Rotwein, wenn es geht auch den gleichen den man zum kochen verwendete. Dies ist ein Rezept in dem man günstiges aber meist zähes fleisch , butterweich bekommt.
Birchermues 1 Tasse Haferflocken in etwas Milch einweichen, 1-2 Becher Joghurt (Nature oder Frucht), 1-2 essl. Haselnuss gemahlen, Beeren und Früchte nach Belieben (Früchte in Würfel schneiden) Alles zusammen gut mischen. Wer es liebt, kann zuletzt noch etwas Schlagrahm darunter ziehen
Chili con Carne normal oder überbacken: 500 gr. Gehacktes gemischt 500 gr. Kartoffeln würfeln garen 300 gr. Karotten 1 Zwiebel 1-2 Chilischoten entkernt und klein schneiden ( je nach gewünschter schärfe) 1 Dose Maiskörner 1 Dose rote Bohnen (Indianerbohnen) 1 Dose Tomaten geschält Salz, Pfeffer, Kräuter Karotten und Zwiebeln klein würfeln und andünsten. Hackfleisch dazu geben und würzen. Ca 10 min. anbraten. Tomaten würfeln und mit dem Mais, Bohnen , Chilischote und Kartoffeln zum Fleisch geben. Noch etwas köcheln lassen. SERVIEREN Wer es gerne überbacken hat: in 1 Gratinplatte geben , ca 50 gr, Gouda darüber reiben und ca 20 Min. bei 230 grad backen. Für diejenigen, die es nicht so scharf mögen : im Teller etwas Creme fraiche darunter mischen
❤Tiroler Speckknödel ❤ Altes Brot in kleine Würfel schneiden. 1-2 Eier dazu geben Speck in kleine Würfel schneiden (Man kann auch alternativ dazu Servelat/Salami/Landjäger/Salsiz nehmen) Mehl und Milch dazugeben,bis die Masse klebt Würzen mit Salz/Pfeffer/Peterli/Majoran Mit feuchten (wichtig!) Händen,Kugeln formen Bei wallendem Wasser,ca. 1/2 Std. köcheln!
Poulet-Rahmgeschnetzeltes: 500 gr. Pouletgeschnetzeltes, 1 Zwiebel fein gehackt, Etwas Peterli fein gehackt, 250 gr, Champignons geschnitten, 1 Tl. Zitronensaft. Geschnetzeltes im Bratbutter anbraten. Mit Salz unnd Pfeffer würzen. In einen Teller tun. In der gleichen Pfanne: Zwiebel und Peterli andünsten. Champignons und Zitronensaft beigeben und ca. 5 min. mitdämpfen. 1 dl. Bouillon und 1,5 dl. Saucenrahm dazu giessen, aufkochen. Hitze reduzieren und das Fleisch dazu geben. Kurz nochmals erwärmen. Dazu passt Nudeln oder Rösti
Speck und Bohnen 1 Pfund Bohnen, Ca. 300 gr. Speck geräucht oder grün, 2-3 Kartoffeln Bohnenkraut Nach belieben: einige Knoblauchzehen oder Zwiebel gehackt Die Bohnen mit dem Knoblauch oder Zwiebel in etwas Öl andünsten. Bouillon und Speck (Alternative: Rippli oder Saucisson ) dazu geben. Etwas Bohnenkraut. Ca 1 Std. Kochen lassen
Bohnen Eintopf mit Kartoffeln und Champignons Kartoffeln in kochendem Salzwasser kochen,abschütten. Frische Bohnen waschen und rüsten,im kochendem Bouillon Wasser kochen abschütten. Frische Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Danach in der Bratpfanne,mit Bratbutter oder Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer und Kräuter Mischung Provence würzen Danach Bohnen Kartoffeln und Champignons in eine hohe Pfanne geben,evt nachwürzen mit Salz und Pfeffer,vermischen fertig
Pastetli: 4 Pastetli 200 gr. Geschnetzetes Kalb- oder Pouletfleisch, 200 gr. Brätchügeli 1 kl. Büchse Champignons 1-2 dl . Rahm Etwas Schnittlauch Das Geschnetzelte gut anbraten, Brätchügeli dazugeben. Kurz mitdünsten. Auf die Seite stellen. Etwas Butter warm werden lassen, Mehl dazu geben und kurz dünsten. Ca 1/2 lt. Bouillon dazu geben und glatt rühren. Rahm, Schnittlauch, Fleisch und Pilze untermischen und kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pastetli nach Anleitung backen. Raus nehmen. Je 2 auf einen Teller und mit dem Fleisch füllen. Dazu passt Erbs und Rüebli
Hätte da ein Rezept das nicht teuer ist und schmeckt!!Also man braucht:: 8-10 mittlere Kartoffeln,Zwiebeln/Knoblauch (je nach Geschmack),Wurstresten wie Servelats/Wienerli/oder ä Rästä vo Schwins/Kalbsbratwurst,Salz,Pfeffer ,Butteroder Öl.Kartoffeln kochen bis sie weich sind,schälen,in einer Pfanne Zwiebeln/Knoblauch(gewürfelt)anrösten,Wurst dazu und bisschen mitrösten!!zum Schluss,die in Scheiben geschnitten Kartoffeln dazu geben,alles durchrühen würzen und wenn man will mit schnittlauch oder petersilie servieren.dazu passt jeder gute Salat……..hoffe es gefällt euch
Ofen-Ei mit Schinken 4 Eier 4 Scheiben Schinken (z.B. Prosciutto) 1 Handvoll Blattspinat 4 kleine Champignons 1. Den Ofen auf 175°C vorheizen. 2. Mit den Schinken-Scheiben die Schalen auslegen. 3. Den Spinat und die Champignons waschen. Champignons in kleine Würfel schneiden und den Spinat in feine Streifen schneiden. Das Gemüse zu den Schinken in die Schalen geben. 4. In jede Schale vorsichtig zwei Eier geben, so dass das Eigelb ganz bleibt. 5. Anschließend die Schalen in den Ofen geben und ca. 15 min backen lassen, je nachdem wie weich das Ofen-Ei noch sein soll. 6. Aus dem Ofen holen, mit etwas Pfeffer würzen und servieren. Die „Füllung“ vom Ofen-Ei kann man nach Belieben variieren, z.B. mit Paprika, Zucchini oder Tomate.
Steirisches Hirschragout
600 g Hirschfleisch (Schulter),
60 g Fett, 250 g Wurzelwerk,
1 Zwiebel, Salz, 8 Pfefferkörner,
6 Gewürzkörner, 5 Wacholderbeeren,
1/2 Lorbeerblatt, 1 Knoblauchzehe,
Thymian, Muskatnuss, 20 g Mehl,
1/16 l Rotwein, 2 EL saurer Rahm,
Zitronensaft, 1 bis 2 EL Preiselbeeren.
Das Fleisch im ganzen mit Salz, Lorbeerblatt, Thymian, den Pfeffer- und Gewürzkörnern und Wacholderbeeren fast weich kochen. Herausnehmen, etwas überkühlen und in kleine Würfel schneiden. Inzwischen in heißem Fett feingeschnittene Zwiebel und feingeriebenes Wurzelwerk anrösten, das kleingeschnittene Fleisch beigeben, mit dem geseihten Kochsud aufgießen und zugedeckt im Rohr weich dünsten. Zuletzt mit Mehl stauben, den sauren Rahm, Rotwein, geriebene Muskatnuss, Preiselbeeren und etwas Zitronensaft beigeben, abschmecken und verkochen lassen.
Mit Eiernockerl , Polenta oder Semmelknödel servieren
Burger vom Apfel mit Texas BBQ-Sauce 2 Äpfel 300 g Hackfleisch vom Lamm 1 Zwiebel 1 Prise(n) Salz und Pfeffer 1 Prise(n) Chili 1 Handvoll Salat 2 EL Walnussöl. Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und verkneten. 2 Burger Patties formen. Um die perfekte Form zu bekommen, forme einen etwa 3 cm hohen Kreis und stich ihn mit einem Trinkglas oder einer runden Plätzchenform aus. Äpfel waschen. 4 etwa 2 cm hohe Scheiben schneiden. Kerngehäuse rund aus den Scheiben herausschneiden. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Salat waschen. Burger Patties in Walnussöl beidseitig ausbraten – pro Seite etwa 3 Minuten Apfelscheiben in Walnussöl ebenfalls beidseitig ausbraten – pro Seite etwa 2 Minuten, so dass sie schon leicht weich sind. Burger bauen: Eine Scheibe Apfel, dann ein Hackfleischbällchen, dann ein Salatblatt, Zwiebel und am Schluss wieder eine Apfelscheibe übereinanderschichten. BBC-Sauce: 125 ml Ketchup (Hot-) 50 ml Apfelessig 1 ½ EL Apfelmus 3 EL Zuckerrübensirup ½ Zwiebel 1 Zehe Knoblauch 1 EL Zucker, braun 3/4 EL Paprikapulver, edelsüß 1/4 EL Cayennepfeffer 1/4 EL Salz 1/4 EL Rauchsalz 1/4 EL Pfeffer, schwarz Öl Die Zwiebel hacken und in wenig Öl glasig dünsten. Den gehackten Knoblauch dazu geben und kurz andünsten (darf nicht braun werden!). Hot-Ketchup, Apfelessig, Apfelmus und Zuckerrübensirup dazu geben und aufkochen. Die restlichen Zutaten unterrühren und 30-60 min, je nach gewünschter Konsistenz, köcheln lassen. Wer keine Stückchen in der Sauce mag, kann sie natürlich einfach zum Schluss noch pürieren.

 

Share this: